CJS, ESSEN der MITGLIEDERN 27 11 2009

Liebe Mitglieder, liebe Freunde aus Soucy und Göcklingen,

Wir haben das Glück, heute Abend, Erich und Beate Nuß, die ihre Austauschpartner Alain und Josette besuchen, bei uns zu haben. Wir wünschen ihnen einen angenehmen Aufenthalt. Erlauben Sie mir als Erstes, mich im Namen der CJS bei Ihnen für ihre Anwesenheit und für ihre Hilfe bei der Vorbereitung dieses traditionellen «Essens der Mitglieder» zu bedanken. Wir hoffen, dass dieser Abend so gesellig wie nur möglich sein wird. Wie ich es in unseren Bulletin von Juni vermerkte, ist es für uns alle eine große Freude, unsere Freunde zu empfangen ...... Wir sollten alle motiviert sein und alles mit bestem Willen unternehmen, damit die Freundschaft zwischen unseren beiden Dörfern von Besuch zu Besuch gestärkt wird. Wir haben heute Abend einen unwiderlegbaren Beweis dafür.

Wir selbst, Walter mein Vizepräsident, Christiane unsere Schatzmeisterin, Jean-Pierre der Schriftführer und ich, waren zu Beginn dieser Woche in GÖCKLINGEN.

Unsere Reise hatte mehrere Gründe: Einmal die Organisation (Ein Vorschlag von Walter) einer Wanderung des ACLS, und ferner die Begegnung unserer Kollegen des FSG. Wir wollten gemeinsam unsere Ziele und Terminplanungen abstimmen.

Die Wanderung betreffend, haben wir mit einigen Freunden und Verantwortlichen des FSG eine Erkundungswanderung unternommen. Wir können sagen, dass wir bei strahlendem Sonnenschein prächtige Aussichtspunkte entdeckt haben. Wir haben auch, um die Beherbergungsmöglicheiten und Kosten zu ermitteln, mögliche Unterkünfte besichtigt. Dabei konnten wir auch gute Möglichkeiten zur Einkehr testen.

Dementsprechend haben wir Optionen zusammen gestellt, die dem ACLS vorgelegt werden und die Basis seiner Entscheidung sein wird.

Am Dienstag Abend wurde ein Arbeitsabend mit den FSG organisiert. Wir haben vorgeschlagen, dass kleine Gruppen anlässlich diverser Veranstaltungen uns besuchen (St. Vincent,was dieses Jahr in Soucy statt finden wird, Fasching, Eselsfest, St. Fiacre .... ).

Wir haben auch unsere Meinungen für die nächste Begegnung der Jugend ausgetauscht (Leider war Manuela, bedingt durch eine andere wichtige Sitzung, verhindert). Aber wir wissen, dass Laurence mit ihr in Verbindung bleiben wird.

Wir haben auch über die Reise der Erwachsenen gesprochen und Terminvorschläge gemacht. Diese werden vom FSG in seine Überlegungen einbezogen.

Uns wurde mitgeteilt, dass eine Gruppe junger Musiker uns gerne in Soucy besuchen möchten. Sie treten auf einer durch einen Traktor gezogenen Bühne auf. Wir wollen überlegen, ob dies anlässlich des Musikfestes geschehen kann.

Wir haben auch die Termine für unsere Kunstausstellungen in Soucy und Göcklingen mitgeteilt. Dabei wäre es möglich, dass die Künstler an beiden Orten gemeinsam ausstellen. Vielleicht könnte sich Christiane exemplarisch beteiligen.

Wir bitten Beate und Erich unseren Danke der netten Gruppe, die uns während dieses wunderbaren Aufenthaltes begleitet hat, erneut zukommen zu lassen (GUNTER, KLAUS & MARGOT, JEAN-JACQUES, RUDI & GENIA, MARTIN & LILO).

Ich hoffe unseren beidseitigen Kontakt richtig wiedergeben zu haben. Die anderen Teilnehmer möchten vielleicht noch etwas hinzufügen ...... sonst wünsche ich ihnen einen guten Appetit, zögern Sie bitte nicht ihre Ideen, Bemerkungen oder Anregungen mitzuteilen. Es lebe die Partnerschaft, es lebe Göcklingen, es lebe Soucy

Josiane LOGEAIS
Vorstandsvorsitzende des CJS